Willkommen beim innerwise Blog
GedankenSplitter rund um innerwise

Der Drachentöter hat sein Schwert niedergelegt.

Ich habe keine Lust mehr Drachen zu jagen und zu töten.

Vielleicht werde ich einfach zu alt dafür?!
Vielleicht.

Vielleicht beginnt es mich zu langweilen. Denn ich kenn die gelben, grünen, roten, blonden, schwarzen und blauen Drachen nun alle und sie sind keine Herausforderung mehr.
Vielleicht.

Vielleicht habe ich mich selbst in den Drachen erkannt und damit wird das Drachentoten sinnlos.
Vielleicht.
Vielleicht auch nicht.

Mit Sicherheit aber habe ich erkannt, dass ich ihnen ohne Angst nur lang genug in die Augen schauen brauche - und sie verschwinden von selbst.
Ich habe soooo viele Jahre meines Lebens versucht zu tun, zu ändern, zu klären, zu erhalten, zu bewahren, zu beschützen. Habe unzählige innere und äußere Drachen besiegt - für den Moment zumindest.


Nur eines habe ich nicht getan: Dem Leben einfach ohne Angst zu vertrauen.

Bin in Beziehung zu anderen Menschen gegangen und habe Irritationen immer wieder geklärt, neue Werkzeuge extra dafür entwickelt und habe am Ende den Kampf doch verloren (- oder auch nicht?).
20 Jahre lang habe ich innerwise dadurch erschaffen, dass ich immer wieder durch mein Kämpfen Drama erschaffen habe, um daraus neue Werkzeuge zu entwickeln. Das war ein möglicher Weg und vielleicht für die daraus entstandenen Werkzeuge und deren Bewusstseinsstufe der Richtige.

Bis zum 1. Dezember war das so. Und es waren tolle wilde Jahre mit großen Geschenken.
Dann hatte ich alles erkannt, was ich in der Art erkennen konnte und es machte damit keinen Spass und auch keinen Sinn mehr.

Und seitdem schmelzen die Drachen einfach weg, weil ich ihnen nur noch mit Bewusstheit in die Augen schaue: „Ich kenn dich, alle deine Spiele und ich habe keine Angst mehr vor dir!“

Und dann habe ich dem Leben ganz vertraut. Habe das Schwert niedergelegt.
Und nun konnte das Leben mich beschenken und tut es seitdem in Hülle und Fülle.

Und habe mit meiner 10 jährigen Tochter auf Skype aus Kalifornien, wo ich gerade bin, folgendes geschrieben:
Ich: Ich lache vor Glück dem ganzen Tag.
Gaia: Cool.
Ich: Jetzt weis ich, wie du dich manchmal fühlst. Das ist toll.
Gaia: Ja, das ist toll.
Ich: Du kanntest all die Jahre etwas, das ich mit fast 50 zum erstem Mal erlebe. Es ist nie zu spät.
Gaia: Da hast du Recht.

Ja,es ist nie zu spät.

Und jetzt schreibe ich ein Buch über das Drachentöten, das der inneren und äußeren. Der Arbeitstitel ist: „Ich manipuliere nicht mehr.“

Uwe

Die innerwise Klaviatur
500 Jahre alt und kein bißchen ranzig
innerwise Blog
 

Ich bin Uwe Albrecht

Nichts weiter als ein Suchender nach dem Sinn des Lebens. So wie wir alle.
Wenn ich auf mein Leben bisher zurückschaue, erkenne ich den großen Sinn aller Erfahrungen und Lebensgeschichten.

Alles hatte seinen Sinn. Denn wenn es den nicht hätte, wäre es ja überhaupt sinnlos, dass ich überhaupt existiere.
(So hat es Burkhardt Heim gesagt.)

Es ist mir eine Freude, meine Suche, Gedanken, Zweifel, Erkenntnisse, Freuden und Lebensschritte hier mit euch zu teilen.

Ich stehe hier nackt vor euch, denn zu verbergen habe ich nichts.

Blog abonnieren

Hier kannst Du den innerwise-Blog abonnieren.

Eine Abbestellung ist jederzeit im Newsletter oder direkt auf unserer Website möglich.

Sobald du die Newsletter abonniert hast, senden wir dir an die angegebene E-Mail-Adresse einen Bestätigungslink. Bitte aktiviere dein Abonnement durch Klicken des Links.

 

It's me, die innerwise app

Dein innerwise Freund und Begleiter auf dem Smartphone.
Lade mich hier kostenlos runter:

Erhältlich bei iTunes  Erhältlich bei Google Play

Mit dem energetischen Tor des Golden Circle, einer einfachen Handbewegung und reichlich Mut kannst du dein Leben jetzt radikal verändern und dich befreien Mehr dazu
tinny-export
notrump-integral