Willkommen beim innerwise Blog
GedankenSplitter rund um innerwise

Tag 2 der Kursverfilmungen

Tag 2 der Kursverfilmungen

Die Kameras sind nicht mehr fremd, die Mikrophone schon fast Gewohnheit. (Der Mensch kann sich an fast alles gewöhnen, wenn es nur alle tun…)

Die ersten magischen Momente der Heilungen blockierter Buchstaben der Sprechstimme haben offenen Münder und Tränen bei den Kameramännern hinterlassen, die kaum glauben konnten, was sie gerade gefilmt hatten. Es ist immer wieder ein Wunder, wenn nach ein Paar Visualisierungen die Stimme ganz anders klingt, nur weil die Buchstaben ihre Geschichten erzählen konnten und diese dann geklärt wurden.  

Nachmittags fiel die Energie in der Gruppe ab, weil das Land, auf dem das Seminarzentrum steht, ungeklärte Themen trägt und diese langsam begannen, an uns zu nagen.
Mit drei Bildern der innerwise Heiler im Gebäude ließ sich unserer Raum davon befreien und die Müdigkeit verschwand.

Ich selber war nach dem Kurs trotzdem so erschöpft, als ob ich 3 Tage Bäume gefällt hätte. Und dabei ging mir keine Energie verloren, sondern die Anstrengung 8 Stunden vor der Kamera zu arbeiten und nicht nur für die anwesenden Teilnehmer zu sprechen, sondern für alle möglichen Menschen, die die Videos später sehen werden, hatte ich unterschätzt. Ich spreche und sehe nicht den existierenden Raum, sondern nehme einen fast unbegrenzten Raum wahr und rede in den hinein. 
Mit einigen Testen mit den Armen fiel mir auf, dass ich meine ATP Reserven (der Energieträger in den Zellen) an dem Tag fast komplett erschöpft hatte. Die ungewohnten Herausforderungen hatte ich aus meinen Reserven kompensiert. Da helfen morgen ein Paar Vitamine und ein bewusstes Umschalten von einer inneren Energieversorgung auf ein Angekoppeltsein mit der großen Quelle.
Wie schrecklich wäre das Leben ohne den Armlängentest???!!!

Und ich fiel halbtot ins Bett und die Kursteilnehmer begannen ihren Salsa und Merenguekurs, den eine Teilnehmerin jeden Abend anbietet.

Uwe

Tag 3 der Kursverfilmungen
Parin Tag 1 - und live dabei
innerwise Blog
 

Ich bin Uwe Albrecht

Nichts weiter als ein Suchender nach dem Sinn des Lebens. So wie wir alle.
Wenn ich auf mein Leben bisher zurückschaue, erkenne ich den großen Sinn aller Erfahrungen und Lebensgeschichten.

Alles hatte seinen Sinn. Denn wenn es den nicht hätte, wäre es ja überhaupt sinnlos, dass ich überhaupt existiere.
(So hat es Burkhardt Heim gesagt.)

Es ist mir eine Freude, meine Suche, Gedanken, Zweifel, Erkenntnisse, Freuden und Lebensschritte hier mit euch zu teilen.

Ich stehe hier nackt vor euch, denn zu verbergen habe ich nichts.

Blog abonnieren

Hier kannst Du den innerwise-Blog abonnieren.

Eine Abbestellung ist jederzeit im Newsletter oder direkt auf unserer Website möglich.

Sobald du die Newsletter abonniert hast, senden wir dir an die angegebene E-Mail-Adresse einen Bestätigungslink. Bitte aktiviere dein Abonnement durch Klicken des Links.

 

It's me, die innerwise app

Dein innerwise Freund und Begleiter auf dem Smartphone.
Lade mich hier kostenlos runter:

Erhältlich bei iTunes  Erhältlich bei Google Play

Blockaden und Irritationen der eigenen Sexualität mit dem kostenfreien Sexual Healing - Online Kurs entdecken und auflösen Jetzt teilnehmen
tinny-export
notrump-integral