Willkommen beim innerwise Blog
GedankenSplitter rund um innerwise

Intuition und Armlängentest

Copy-of-Frage-der-Woche-1

Wie oft schwankst du vor der Entscheidung, deinem Gefühl zu folgen oder lieber eine „fundierte" Verstandeslösung zu finden? Da sind diese kleinen Momente: ein mulmiges Bauchgefühl, ein sonderbarer Sekunden-Tagtraum, eine Vorahnung,... Diese „Zeichen" deines Unbewussten teilen dir mit, was geschieht, was du tun sollst und welche Entscheidung es zu deiner Frage getroffen hat.

Die Beiträge "Ich habe da so ein Gefühl..." und "Armlängentest" sind 2018 erschienen, aber immer noch hochaktuell und relevant für Neueinsteiger bei innerwise.

Eigentlich alles klar, oder?

 „Nö. Die Entscheidungen treffe immer noch ich", höre ich dich denken. Warum du dich da heftig irrst, verrate ich dir gleich. Im Grunde weißt du schon, dass du deiner Intuition, deinem Gefühl folgen kannst und solltest. Dennoch zögerst du häufig, zweifelst oder fragst mehrfach nach der Antwort, stimmt´s? Wir sind eben darauf getrimmt, dass unser Verstand uns über all und jedes erhebt, alles begründen kann und der Weisheit letzten Schluss kennt. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Denn es ist unser Unterbewusstes, das über wirklich alle Informationen verfügt, die wir je als Erfahrungen, erlerntes Wissen, Erziehung etc. gespeichert haben. Einen noch weiteren Raum nimmt das Unbewusste ein. Darüber haben wir z.B. auch Zugang zum kollektiven Unterbewusstsein - zum geballten Wissens- und Erfahrungsschatz der gesamten Menschheit und zu den darüberhinausgehenden Bewusstseinsschichten. Du kennst ja sicher die Geschichte mit dem Eisberg: 1/7 ist sichtbar, der Rest unterm Wasser. So ist es auch mit unserem Geist. Der wesentliche Teil bleibt uns auf den ersten Blick verborgen.

Unser Verstand dagegen beschränkt sich auf das, was uns bewusst ist. Er wertet Fakten aus, die wir mit unseren Sinnen bewusst wahrnehmen können. Die sind aber nur ein kleiner Teil der ganzen Realität. So zu sagen die Spitze des Eisbergs. Entscheidend sind die 95 % unter der bewussten Oberfläche unseres Seins. Und die haben längst entschieden, was du tun sollst, bevor der Verstand die Situation überhaupt erfasst hat. Denn er ist viel zu langsam in seiner „Rechenleistung".

Wie deine Intuition zu dir spricht 

Bestimmt hast du ähnliche Situationen schon erlebt: Du gehst täglich deinen Weg zum Einkauf oder zur Arbeit auf ganz bestimmte Weise. Plötzlich hast du den Impuls, vom Gewohnten abzuweichen. Scheinbar ohne (ersichtlichen) Grund. Vielleicht entdeckst du auf dem kleinen Umweg etwas Besonderes. Oder du entgehst einer unerfreulichen Situation. Oder du triffst jemanden, der eine spezielle Bedeutung in deinem Leben hat. Auch, wenn du noch nicht weißt, welche. Die Frage ist: gibst du diesem Impuls nach oder stutzt du kurz, um dann doch dem gewohnten Pfad zu folgen? Deine Entscheidungen bestimmen dein Schicksal! Auch die scheinbar unbedeutenden. Ein anderes Beispiel: Du musst eine wichtige Entscheidung treffen. Alle „objektiven", vernünftigen Argumente und Ratschläge deiner Vertrauten sprechen für Variante A. Dein Gefühl sagt aber: Variante B. Die fühlt sich für dich besser an. Du hast aber keine Ahnung, wieso. Die Fakten sprechen dagegen. Wie entscheidest du dich? Oder ist die Entscheidung längst gefallen, ungeachtet der Fakten? ;-)

Es geht um Achtsamkeit und Vertrauen. Wahrscheinlich hast du auch schon von „Wunderheilungen" gehört. Menschen, die Diagnosen ohne Heilungschancen erhielten, konnten endlich voller Vertrauen das tun, was ihnen ihr „Bauch" gesagt hat. Erst, als alles aussichtslos schien, es nichts mehr zu verlieren gab, hatten sie den Mut, ungewöhnliche Wege zu gehen, ihrer inneren Führung zu vertrauen und loszulassen. Das kann ungeahnte Selbstheilungskräfte freisetzen. Je öfter du diesen plötzlichen kleinen Impulsen im Alltag nachgibst, umso mehr wächst dein Vertrauen in deine Intuition. Und umso achtsamer bist du in jeder Lebenssituation. Es geht nicht um den großen „Flash", um die Erleuchtung. Es geht darum, den klitzekleinen Zeichen im Leben Beachtung zu schenken und ihnen zu vertrauen. Denn das ist die Art, wie dich deine innere Führung, deine Intuition, leitet.

Wenn du ganz sicher sein willst, dass du die richtige Entscheidung triffst, kannst du das ganz einfach testen. Super, oder? Ein „logischer", einfacher Test, der dir die Sicherheit gibt, die richtige Entscheidung in jeder Lebenssituation zu treffen! Da jubelt dein Verstand! 


Der Armlängentest

Du erinnerst dich: deine intuitiven Eingebungen sind wichtige Signale deines Unbewussten. Sie teilen dir mit, welche Entscheidung du „im Bauch" bereits getroffen hast oder was du tun sollst, zum Beispiel um Gefahren zu entgehen oder ein Ziel zu erreichen. In diesen Impulsen steckt nicht nur dein (begrenztes) Wissen, sondern die gesamte Weisheit des Universums - und darüber hinaus.

Wenn dir das Vertrauen in solch plötzliche Eingebungen und deine innere Stimme noch fremd ist, kannst du das erst einmal an kleinen Dingen üben und die Ergebnisse testen. ​Mit dem Armlängentest gibt es eine einfache Möglichkeit, jederzeit und überall direkt zu testen, ob dein Gefühl „richtig" ist, ob du deiner Eingebung folgen sollst oder nicht.

Es gibt natürlich auch andere Testmethoden: z.B. das Pendel, den kinesiologischen Muskeltest und viele andere. EIN Test kann aber mehr, als nur „Ja" oder „Nein" zu antworten: der Armlängentest.

Er kann dir auch verraten,

  • mit welcher Intensität du etwas willst oder nicht,
  • wie stark dein Trinkwasser mit Schadstoffen belastet ist,
  • wie hoch der Vitamingehalt in deinem Apfel noch ist,
  • wie gesund du bist,
  • wie effektiv eine Sportart für dich und dein Ziel ist,
  • welche Farben dir besonders guttun,
  • welches Projekt deiner Firma jetzt den größten Erfolg verspricht,
  • ...

Der Armlängentest verrät dir natürlich auch, ob du dich jetzt einfach mal auf der Couch lang machen oder dich besser an der frischen Luft bewegen solltest, um wieder fit und munter zu werden.

Wer weiß, was du gerade wirklich brauchst?

Du allein! Im Unterbewusstsein.

Und da dir dein Verstand dabei keine wirklich große Hilfe sein kann aufgrund seiner beschränkten Kapazität und Informationsbasis: frage dein Unbewusstes mit Hilfe des Armlängentests!

Der Armlängentest: Esoterischer Hokuspokus oder wissenschaftliche Diagnosemethode? 

Verständlich auf den Punkt gebracht, beruht der Armlängentest auf einem neurologischen Reflex. Er sorgt dafür, dass sich im Stressmodus die Muskeln auf einer Körperseite anspannen und auf der anderen entspannen. Das verursacht unterschiedliche Armlängen.

Unser Gehirn schüttet bei negativen Impulsen ein Neuropeptid aus, das starke Muskeln im wahrsten Sinne des Wortes schwach macht. So arbeiten Herz und Verstand zusammen. Unser Körper verrät uns, was uns unser Verstand nicht zu sagen wagt.

Wenn du testest, willst du dir natürlich auch zu 100 % sicher sein, dass das Ergebnis stimmt. Sonst brauchst du ja keinen Test. Damit du sichere Testergebnisse bekommst, ist eine neutrale Beobachterperspektive wichtig. Also kein „Erzwingen wollen" eines bestimmten Ergebnisses oder emotionale Einflüsse. Denn dann würde dir der Test nur bestätigen, was du BEWUSST willst oder fürchtest.

Versuche mit dem sogenannten Kugelblick von außen auf dich und deine Situation zu schauen.

Das klingt erst einmal komisch, ist nach etwas Übung aber gar nicht so schwer. Im Grunde ist es einfach eine Art 360-Grad-Rundumblick. Als ob du dich selbst gleichzeitig aus allen Richtungen von außen beobachtest. Ohne Ziel, ohne Erwartung, neu-tral, gleich-gültig, ge-lassen. Du wirst feststellen, dass du dich mit einer gewissen Distanz und unbeteiligt wahrnimmst. Das ist genau der Punkt: Jetzt kann der Armlängentest starten.

Und so geht der Armlängentest: 

Wenn du bei einem JA die Arme unterschiedlich lang sind:

Der Armlängentest ist vor allem auch dann hilfreich, wenn du deine Intuition vor lauter Stress gar nicht wahrnimmst. Es ist wahrscheinlich, dass dann deine Arme bereits in der Ausgangslage ein „Nein" anzeigen, also unterschiedlich lang sind. Du stehst ja schon unter Stress oder bist blockiert und eben nicht in Balance.

Um aus diesen Situationen heraus sicher testen zu können, darfst du dich zunächst selbst behandeln. Du kannst das! Das ist ganz einfach. Such dir die „Behandlungsmethode" aus, die dich gerade am stärksten anspricht: gönne dir ein Schläfchen; lege dir deinen Lieblingssong auf und - wenn du magst - tanze; meditiere; trinke reichlich Wasser; bewege dich in der Natur; iss einen grünen Salat; denke an deine bisher glücklichsten Momente; kleide dich in deine Lieblingsfarbe oder stelle dir vor, es zu tun; nutze die innerwise-Heilapotheke oder die kostenfreie innerwise basic appmale, handwerke, singe, mache Musik,...

oder irgend etwas anderes, das dich jetzt im Augenblick glücklich und leicht macht.

Danach wiederholst du den Ausgangstest. Bist du in Balance und sind beim „Ja" deine Arme gleich lang? Super! Du hast dich erfolgreich selbst behandelt :-). Jetzt kannst du munter drauflos testen...

Ein paar Anregungen für Tests im Alltag:

  • Was ziehe ich heute an?
  • Was esse ich heute Mittag, um fit zu bleiben?
  • Soll ich in diesem Geschäft einkaufen?
  • Muss ich das wirklich heute noch tun?
  • Rufe ich den Kunden an oder schreibe ich eine E-Mail?
  • Ist es gut für mich, Leitungswasser zu trinken?
  • Vertrage ich diese Creme?
  • Die Ursache meiner Krankheit ist...
  • ...

Viel Spaß und erhellende Ergebnisse!

Corona - Die andere Betrachtung (Video)
Umgang mit Parasiten
innerwise Blog
 

Ich bin Uwe Albrecht

Nichts weiter als ein Suchender nach dem Sinn des Lebens. So wie wir alle.
Wenn ich auf mein Leben bisher zurückschaue, erkenne ich den großen Sinn aller Erfahrungen und Lebensgeschichten.

Alles hatte seinen Sinn. Denn wenn es den nicht hätte, wäre es ja überhaupt sinnlos, dass ich überhaupt existiere.
(So hat es Burkhardt Heim gesagt.)

Es ist mir eine Freude, meine Suche, Gedanken, Zweifel, Erkenntnisse, Freuden und Lebensschritte hier mit euch zu teilen.

Ich stehe hier nackt vor euch, denn zu verbergen habe ich nichts.

Blog abonnieren

Hier kannst Du den innerwise-Blog abonnieren.

Eine Abbestellung ist jederzeit im Newsletter oder direkt auf unserer Website möglich.

Sobald du die Newsletter abonniert hast, senden wir dir an die angegebene E-Mail-Adresse einen Bestätigungslink. Bitte aktiviere dein Abonnement durch Klicken des Links.

 

It's me, die innerwise app

Dein innerwise Freund und Begleiter auf dem Smartphone.
Lade mich hier kostenlos runter:

Erhältlich bei iTunes  Erhältlich bei Google Play

In der Homo Integer Schatzkiste findest du "Das Schauen", "Red Line", "Red Circle" und "Freier Wille". Wage einen Blick hinein Schatzkiste öffnen
tinny-export
notrump-integral