Willkommen beim innerwise Blog
GedankenSplitter rund um innerwise

innerwise Blog

GedankenSplitter rund um innerwise

Behandlung von Süchten

Es gibt vier große Themen, die bei der Behandlung von Süchten zu beachten sind:

1. Die Abhängigkeit durch das Schuldgefühl.

2. Die Defizite, welche durch die Droge kompensiert werden.

3. Psychoaktive Drogen öffnen Tore zu anderen Dimensionen.

4. Dein zweiter Klient ist die Droge selber.

1. Die Abhängigkeit durch das Schuldgefühl.

Selbst trockene Alkoholiker bleiben ihr Leben lang süchtig, weil sie ein Schuldgefühl für ihre Entscheidungen ständig begleitet. Wird die Sucht behandelt, um sie schließlich loslassen zu können, muss die Person mit den Entscheidungen ins Reine kommen. Das heißt, wenn der Mensch ohne Stress sagen kann:  "Es war das Beste, was ich tun konnte und ich liebe mich dafür." dann gibt er sich selbst wieder die Freiheit zurück.

2. Die Defizite, welche durch die Droge kompensiert werden.

Wenn du dir die Person mit und ohne die Droge vorstellst, wirst du merken, dass sich das Feld mit der Droge runder und geschlossener anfühlt. Das kommt daher, weil die Drogen für etwas kompensiert, ein vorhandenes Loch ausfüllt. Diese Defizite, der Stress, welche ohne die Droge auftreten, müssen behandelt und aufgelöst werden. Damit sich die Person am Ende nicht mehr durch die Drogen ausgleichen muss.

3. Psychoaktive Drogen öffnen Tore zu anderen Dimensionen.

Es gibt sehr viele unterschiedliche Drogen: Kaffee, Arbeit, Filme, Sex, Alkohol, Marihuana, Zigaretten ... und noch viele mehr. Aber nur Psychoaktive Drogen, wie zum Beispiel Marihuana und Kokain, öffnen Tore zu höheren Dimensionen. Der Therapeut muss fähig sein mit den Energien, die durch diese Tore kommen, arbeiten zu können, um nicht selbst Teil dessen zu werden.

4. Dein zweiter Klient ist die Droge selber.

​Bei einer Person die abhängig ist, hast du zwei Klienten vor dir. Auf der einen Seite die Person und auf der anderen Seite die Droge selber. Was musst du der Droge mitgeben, damit sie loslassen kann?



Die Frage der Woche (KW 38) ist: "Gibt es bei der Behandlung von Süchten eine besondere Vorgehensweise?​"

"​Die Frage der Woche wird jede Woche durch eine Umfrage in der Facebook Gruppe "innerwise Community Europe" ausgewählt und von Uwe Albrecht dann beantwortet. Wenn du selber Input zu der Frage der Woche geben oder dich mit anderen innerwise Anwendern austauschen möchtest, dann tritt der innerwise Facebook Community bei.​​Hat dir der Beitrag gefallen? Hier kannst du unseren Blog per Email oder Facebook Messenger abonnieren.

Was ist innerwise?
innerwise mobile
innerwise Blog
 

Ich bin Uwe Albrecht

Nichts weiter als ein Suchender nach dem Sinn des Lebens. So wie wir alle.
Wenn ich auf mein Leben bisher zurückschaue, erkenne ich den großen Sinn aller Erfahrungen und Lebensgeschichten.

Alles hatte seinen Sinn. Denn wenn es den nicht hätte, wäre es ja überhaupt sinnlos, dass ich überhaupt existiere.
(So hat es Burkhardt Heim gesagt.)

Es ist mir eine Freude, meine Suche, Gedanken, Zweifel, Erkenntnisse, Freuden und Lebensschritte hier mit euch zu teilen.

Ich stehe hier nackt vor euch, denn zu verbergen habe ich nichts.

Blog abonnieren

Hier kannst Du den innerwise-Blog abonnieren.

Eine Abbestellung ist jederzeit im Newsletter oder direkt auf unserer Website möglich.

Sobald du die Newsletter abonniert hast, senden wir dir an die angegebene E-Mail-Adresse einen Bestätigungslink. Bitte aktiviere dein Abonnement durch Klicken des Links.

 

It's me, die innerwise app

Dein innerwise Freund und Begleiter auf dem Smartphone.
Lade mich hier kostenlos runter:

Erhältlich bei iTunes  Erhältlich bei Google Play

tinny-export
notrump-integral