Willkommen beim innerwise Blog
GedankenSplitter rund um innerwise

Erkrankungen der Sinnesorgane

​Erkrankungen und Störungen der fünf Sinne Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten sind Symptome von Blockaden innerhalb der Organe. In Einzelfällen lösen sich die Störungen nach Auflösung der Blockaden. Zur Lokalisierung der Blockade verfolgt man den Weg des Reizes bis ins Gehirn.

Im Falle von Erkrankungen der Sinne bietet die Bewegung durch virtuelle Räume eine Möglichkeit um die Blockaden zu lokalisieren. Dafür lässt du deine Hand zu dem entsprechenden Reiz werden, der dann auf das Sinnesorgan trifft und diagnostizierst so die Blockaden auf dem Weg des Reizes. Eine Kenntnis der anatomischen Strukturen ist dafür jedoch notwendig. Du bist dann in der Lage an diesen Stellen, im Rahmen des Möglichen, mit innerwise einzuschreiten und die Blockaden zu lösen. 

Der Weg des Reizes

Die Wege der Reize die durch die Sinne Hören, Sehen, Riechen, Schmecken und Tasten aufgenommen werden, sind anatomisch komplex. Der nächste Teil bietet dir eine Übersicht über diese Wege, um diese mit den einzelnen Reizen zu erleben.

Sehen

Der Reiz Licht fällt durch die Hornhaut des Auges, über die Pupille, Linse und Glaskörper auf die Netzhaut. Die Hornhaut schützt das Auge vor äußeren Einflüssen und bricht das Licht, während die Pupille den Lichteinfall reguliert. Die Linse bündelt das Licht, welches dann den Glaskörper passiert und auf die Netzhaut trifft. Die Netzhaut (Retina) wandelt dann das Licht in elektrische Erregungen um, diese werden dann auf den Sehnerv weitergeleitet. Der Sehnerv leitet den elektrischen Reiz daraufhin ans Gehirn weiter. Beachte dass sich die Nerven der beiden Augen überkreuzen und der Sehnerv des linken Auges den Reiz an die rechte Gehirnhälfte weiterleitet und umgekehrt.

Hören

Der Weg des Reizes Schall gleicht einer Reise und nur wenn die Weiterleitung aller einzelner Stationen funktioniert, wird aus schwingender Luft ein verständlicher Satz oder eine angenehme Musik.

Das Schall wird durch die Ohrmuscheln, welche wie ein Trichter wirkt, in das Ohr gelenkt und dann im äußeren Gehörgang wie in einem Resonanzkörper verstärkt. Weiter geht es dann über die dünne Membran des Trommelfells, die die Schwingungen auf die drei Gehörknöchelchen Hammer, Amboss und Steigbügel umleitet, welche den Schall um das 20-fache verstärken. Der Steigbügel überträgt die Schwingungen dann über eine Membran im Innenohr in die Hörschnecke. Durch die Hörschnecke wird der Reiz in ein elektrisches Signal umgewandelt, welches an den Gehirnstamm gesendet wird, wo durch die Weiterleitung in bestimmte Bereiche im Gehirn ein Satz entsteht.

Riechen

Wir nehmen Gerüche über die Nase wahr. Beim Einatmen der Luft durch die Nase, werden durchgehend Duftstoffe eingeschleust. Die eingesogenen Luft erreicht die Riechschleimhaut, auf der sich die Riechzellen befinden. Die Geruchsmoleküle lagern sich an die passenden Riechzellen an, wo diese in elektrische Impulse umgewandelt und mit dem Riechnerv an das Großhirn weitergeleitet werden. Im Gehirn werden die Impulse durch eine Verschaltung an unterschiedliche Bereiche weitergeleitet, was dazu führt, dass Gerüche oftmals Gefühle auslösen oder uns an vergangene Situationen erinnern. 

Schmecken

Ob unser Essen süß oder sauer ist, wird durch die Geschmacksknospen im Mundraum bestimmt. Insgesamt befinden sich  ca. 5000 Geschmacksknospen im Mundraum eines Erwachsenen. Wenn wir von einem Apfel abbeißen, löst der Speichel in unserem Mund Moleküle aus dem Apfelstück. Die Moleküle binden sich dann kurzfristig an die Geschmacksknospen - jede Geschmacksqualität (süß, sauer, salzig, bitter und umami) besitzt eigene, spezifische Rezeptoren auf der Zunge - und lösen damit einen elektrischen Impuls aus. Diese Impulse werden über die Geschmacksnervenfasern und dem Hirnnerv zum Gehirn weitergeleitet. 

Tasten

Durch unseren Tastsinn können wir durch Berührungen kleinste Unebenheiten erkennen. Die zahlreichen unterschiedlichen Oberflächensensoren auf unserer Haut messen aber nicht nur Berührungen, sondern auch Kälte, Wärme und Verletzungen. Die einzelnen Sensoren wandeln externe Impulse, wie ein Kuss, in einen elektrischen Impuls um und leiten ihn an das Rückenmark weiter. Dort werden einige Impulse direkt ausgewertet und werden in Handlungen umgesetzt - Reflexe. Alle weiteren Impulse werden ins Gehirn transportiert, dort ausgewertet und in Handlungen umgewandelt. 



Die Frage der Woche (KW 32) ist: "Wie kann man bei Erkrankungen der Sinnesorgane wie zum Beispiel Gehörlosigkeit, Taubheit, Blindheit, Geschmacklosigkeit mit innerwise arbeiten?"

"​Die Frage der Woche wird jede Woche durch eine Umfrage in der Facebook Gruppe "innerwise Community Europe" ausgewählt und von Uwe Albrecht dann beantwortet. Wenn du selber Input zu der Frage der Woche geben oder dich mit anderen innerwise Anwendern austauschen möchtest, dann tritt der innerwise Facebook Community bei.​​Hat dir der Beitrag gefallen? Hier kannst du unseren Blog per Email oder Facebook Messenger abonnieren.

Geschichte und Anwendung des Testsystems
Wie Du garantiert nicht heil wirst!
innerwise Blog
 

Ich bin Uwe Albrecht

Nichts weiter als ein Suchender nach dem Sinn des Lebens. So wie wir alle.
Wenn ich auf mein Leben bisher zurückschaue, erkenne ich den großen Sinn aller Erfahrungen und Lebensgeschichten.

Alles hatte seinen Sinn. Denn wenn es den nicht hätte, wäre es ja überhaupt sinnlos, dass ich überhaupt existiere.
(So hat es Burkhardt Heim gesagt.)

Es ist mir eine Freude, meine Suche, Gedanken, Zweifel, Erkenntnisse, Freuden und Lebensschritte hier mit euch zu teilen.

Ich stehe hier nackt vor euch, denn zu verbergen habe ich nichts.

Blog abonnieren

Hier kannst Du den innerwise-Blog abonnieren.

Eine Abbestellung ist jederzeit im Newsletter oder direkt auf unserer Website möglich.

Sobald du die Newsletter abonniert hast, senden wir dir an die angegebene E-Mail-Adresse einen Bestätigungslink. Bitte aktiviere dein Abonnement durch Klicken des Links.

 

It's me, die innerwise app

Dein innerwise Freund und Begleiter auf dem Smartphone.
Lade mich hier kostenlos runter:

Erhältlich bei iTunes  Erhältlich bei Google Play

Mit dem energetischen Tor des Golden Circle, einer einfachen Handbewegung und reichlich Mut kannst du dein Leben jetzt radikal verändern und dich befreien Mehr dazu
tinny-export
notrump-integral